Die Vielfalt der indischen Küche

Bei Eurem Urlaub in Indien könnt Ihr die indische Küche kennenlernen.

 

Falls Ihr gerne Fleisch eßt, solltet Ihr mal Korma probieren, das ist ein Schmorgericht mit Curry und sehr zarten Fleisch.

 

Kurz gebratenes Fleisch bekommt Ihr, wenn Ihr Sizzler bestellt.

Das Fleisch wird auf einer heißen Steinplatte serviert und schmeckt sehr lecker.

 

Tikka sind kleine marinierte Fleischstücke ohne Knochen, welche vor dem Garen mit Joghurt, Kräutern und verschiednen Gewürzen mariniert werden. Diese Marinade macht das Fleisch besonders zart.

 

Bei Eurer kulinarischen Entdeckungsreise darf auch Vindaloo nicht fehlen.

Damit Ihr genaue Vorstellungen habt was auf dem Tisch landet, wenn Ihr Vindaloo bestellt, solltet Ihr wissen, dass das üppige südindische Gericht recht scharf ist.

Scharf ist auch die Suppe Rasam.

mehr lesen 0 Kommentare

Indiens süße Leckereien und köstliche Getränke

Bei Eurem Urlaub in Indien solltet Ihr auf jedem Fall mal die 

indischen Süßigkeiten probieren.

 

Ein sehr süßes Dessert ist zum Beispiel Barfi.

Das ist eine Art Fondant aus kondensierter Milch, verschiedenen Gewürzen, Pistazien und vor allem viel Zucker.

Die süße Masse gibt es also nicht nur in verschiedenen Geschmacksrichtungen, sondern auch in unterschiedlichen  Farben.

Manchmal wird die süße Leckerei sogar mit Silberfolie überzogen .

 

Das indische Eis Kulfi gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen, wie Pistazie, Mango oder Kardamom.

 

Aufpassen müsst Ihr bei Bhang Kulfi, denn hier ist ein klein wenig Cannabis drin. 

 

Halva gibt es mit ganz verschiedenen Zutaten, wie zum Beispiel mit Nüssen oder gekochten Karotten.

 

mehr lesen 0 Kommentare

In Indien unterwegs

Munnar-Hill Station 

 

Keralas wichtigste  Teeanbauregion begeistert mit üppig grünen Teeplantagen, einer malerischen Berglandschaft und angenehmen Klima.

Bei der Besichtigung des Kanan Devan Hills Tea Museum erfahrt Ihr viel interessantes über die Geschichte der Teeproduktion.

Sehenswert sind auch die alten technischen Geräte.

Natürlich gibt es auch eine Verkostung, bei der Ihr den leckeren Tee probieren könnt. 

In dem kleinen Teeladen findet Ihr bestimmt das eine oder andere Souvenir für zu Hause.

 

Aktivurlauber werden von den abwechslungsreichen Wanderwegen begeistert sein.

Wie wäre es mal mit einer tollen Wanderung durch die Teeplantagen oder zu einigen prähistorischen Felsmalereien.

mehr lesen 0 Kommentare

Die Backwaters im indischen Kerala erkunden

Indien-Backwaters
Indien-Backwaters

Auf 75 Kilometern Länge bieten Euch die Backwaters im indischen Kerala ein einzigartiges Erlebnis, denn zwischen Kochi und Kollam erwarten Euch schmale Kanäle, Flüsse, kleine Bäche, Seen und tropisches Grün.

Das Netz der Backwaters erstreckt sich über 1900 Quadratkilometer.

 

Wusstet Ihr, dass die Einheimischen die Backwaters Kuttanad nennen?

Die bequemste Art die ca. 900 Kilometer langen Wasserstraßen zu erkunden ist eine Fahrt im Kettu vallam, einem Hausboot.

Es gibt aber noch weitere Möglichkeiten für eine Backwater-Tour, zum Beispiel die Fähre oder einfach per Kanu.

 

Aber wie schon gesagt, am bequemsten ist eine Fahrt mit dem Hausboot. Vom Boot aus bekommt Ihr einen kleinen Einblick in den Alltag der Menschen.

Ihr seht wie Waren transportiert werden und wie Kinder mit dem Boot zur Schule fahren oder am Ufer spielen.

mehr lesen 0 Kommentare

Taxi fahren in Indiens Metropolen

 

Wenn Ihr bei Eurer Reise durch Indien in Metropolen, wie Mumbai oder Delhi unterwegs seid, werdet Ihr bestimmt auch mal mit dem Taxi fahren.

 

Obwohl die Fahrt mit dem Taxi recht günstig ist, müsst Ihr einiges beachten.

Die meisten Taxis haben ein Taxameter.

Allerdings ist es ratsam darauf zu achten, dass dieses auch eingeschaltet wird.

Wenn der Taxifahrer kein Taxameter einschalten will oder Euch erzählt, dass das Taxameter defekt ist, solltet Ihr Euch ein anderes Taxi nehmen.

Manchmal führt schon diese Androhung dazu, dass der Fahrer das Taxameter einschaltet.

Leider sprechen die Taxifahrer sehr wenig Englisch, dies macht eine Verhandlung immer etwas schwierig.

 

Vor Beginn der Fahrt müsst Ihr Euch auch vergewissern ob der Taxifahrer Euer gewünschtes Ziel richtig verstanden hat.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mumbai die indische Mega - Metropole entdecken

 

Mumbai zu erkunden ist gar nicht so einfach.

Am besten Ihr konzentriert Euch auf die südlichen Bezirke.

Im Stadtteil Colaba könnt Ihr viele Sehenswürdigkeiten zu Fuß erkunden.

An der Thane-Creek-Meeresbucht befindet sich zum Beispiel das Gateway of India .

Das heutige Wahrzeichen Mumbais bietet Euch tolle Fotomotive, denn hier könnt das bunte Treiben der Händler beobachten oder zu sehen wie mit aufwendigen Posen Fotos gemacht werden.

Das sieht manchmal richtig lustig aus. 

Am Abend ist das angestrahlte Gateway of India ein beliebter Treffpunkt, dafür sorgen auch die zahlreichen Garküchen.

Passt schön auf Eure Wertsachen auf, damit Taschendiebe keine Chance haben.

 

Ausflug auf die Insel Elephanta

 

Das Gateway ist ein guter Ausgangspunkt für Bootsausflüge nach Elephanta oder für eine kleine Hafenrundfahrt.

Die Ausflugsboote fahren vom Apollo Bunder neben dem Gateway of India.

 

Wenn Ihr während der Monsunzeit nach Mumbai reist, solltet Ihr Euch vor Eurer Reise informieren, ob die Ausflugsboote fahren.

mehr lesen 0 Kommentare