Schokolade der süße Kick im Alltag

 

 

Habt Ihr gewusst das Schokolade nicht nur glücklich macht, sondern auch gesund ist.

 

Insbesondere dunkle Schokolade ist reich an zellschützenden Flavanolen. Der mit Koffein verwandte Stoff Theobromin hat eine anregende Wirkung und Catechine beugen Herz-Erkrankungen vor. Tryptophan sorgt für gute Laune, denn es ist eine Vorstufe des Glückshormons Seratonin.

 

 

Na ja, ein kleinen Nachteil hat die Schokolade doch, denn sie enthält ganz schön viel Fett und Zucker. Also wenn Ihr eine 100 Gramm Tafel esst, nehmt Ihr ungefähr 500 Kalorien zu Euch. Dies kann sich bei zu wenig Bewegung schnell in Hüftgold verwandeln.

 

Aber hier kommt es wie immer auf die Menge an, deshalb ist Schokolade ein Genussmittel und sollte in Maßen gegessen werden.


Leckeres aus Schokolade

 

Mandelsplitter

 

Zutaten

 

100 Gramm Couverture

100 Gramm Mandeln

 

Zubereitung

 

Um die Mandelsplitter zuzubereiten habt Ihr zwei Möglichkeiten. Entweder Ihr kauft die Mandelsplitter fertig oder Ihr stellt sie selber her.

 

Dazu müsst Ihr die Mandeln brühen, abziehen und gut trocknen lassen. Danach braucht Ihr sie nur noch in längliche Splitter schneiden.

 

Die Couverture über Wasserdampf vorsichtig erweichen und dann einfach mit den länglichen Mandelsplittern vermischen. Danach braucht Ihr die Masse nur noch mit zwei Teelöffeln in kleinen Häufchen auf das Fettpapier setzen und abkühlen lassen.

 

Bei der Couverture könnt Ihr zwischen Zartbitter und Vollmilch wählen


 

 

Diese Schokolade macht nicht dick

 

Wenn Ihr gern Schokolade mögt könnt Ihr Euch jetzt von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen.

 

Wie wäre es mal mit einer Kakaobutter Massage? Diese löst Verspannungen und Ihr fühlt Euch wie neu geboren.

 

Bei einem Peeling mit zerstoßenen Kakaoschalen lösen sich die abgestorbenen Zellen und Eure Haut wird samtweich.

 

Die Massage mit warmer Schokolade sorgt für Entspannung und die pflegenden Inhaltsstoffe des Kakaos wirken der Hautalterung entgegen.

 

Für Wohlbefinden sorgt auch der aromatische Duft.

 

Schoko-Freunde können jetzt einfach relaxen und von Schokolade träumen.


Süße Blutwurst

 

Für die Süße Blutwurst benötigt Ihr 150g Butterkekse, 50g Schokolade, 25g Kakao, 50g Butter, 100g Puderzucker und ein Ei.

 

 

Zubereitung

 

Die Kekse müsst Ihr fein zerbröseln. Danach könnt Ihr die Schokolade im Wasserbad schmelzen und den Kakao dazugeben.

Die Butter mit dem gesiebten Puderzucker und dem Ei schaumig rühren. Das Ganze könnt Ihr zusammen mit den Kekskrümeln in die Schokoladenmasse geben. Die Masse wird dann auf Folie oder Papier gelegt, zu einer Rolle geformt und im Kühlschrank kalt gestellt. Danach das Papier entfernen. Wenn die Rolle fest ist, könnt Ihr sie in ca. ein Zentimeter dicke Scheiben schneiden.

 

Die Wurst kann auch noch mit ausgerollten Marzipan umwickelt werden.

 

 

 

 


 

Marzipan die süße Verführung

 

 

Marzipan könnt Ihr ganz leicht selber herstellen. Dafür benötigt Ihr 125g süße Mandeln, drei bittere Mandeln, ein Esslöffel Rosenwasser oder Wasser und 125g Puderzucker.

 

 

Dafür müsst Ihr die gebrühten Mandeln abziehen und kalt werden lassen. Danach dreht Ihr sie einfach durch eine Mandelmühle und vermischt sie mit dem Puderzucker. Das Ganze treibt Ihr dann noch zweimal durch die Mandelmühle. Nun braucht Ihr nur noch die Flüssigkeit dazugeben und fertig ist das Marzipan.

Anstelle von Mandeln könnt Ihr auch Haselnüsse verwenden.

 

Die Marzipanmasse könnt Ihr jetzt nach belieben ausrollen, ausstechen, oder als Füllung verwende


 

Geleefrüchte zum selber machen

 

Hierfür benötigt Ihr einen achtel Liter roten Johannisbeersaft, den Saft von einer halben Zitrone, 50g Zucker und einen Beutel Tortenguß.

 

Das Rezept ist ganz einfach. Ihr müsst nur alle Zutaten in einen Topf geben und mit dem Schneebesen verrühren. Das Ganze gut aufkochen lassen und abschließend in einen Eiswürfelbehälter gießen und fest werden lassen.

 

Zum Stürzen könnt Ihr die Form auch mal kurz in heißes Wasser tauchen. Aber wie gesagt nur kurz. Jetzt braucht Ihr das Gelee nur noch mit einem Messer in Würfel schneiden. Es geht leichter wenn Ihr das Messer in heißes Wasser taucht.

 

 

Das Ganze müsst Ihr ca. einen Tag trocknen lassen und dann in Zucker wälzen. Wenn Ihr die Geleewürfel oder Früchte verpacken wollt, solltet Ihr sie noch zwei Tage liegen lassen.


 

Schokoladenküßchen

 

Für die Schokoladenküßchen benötigt Ihr 125g Kokosfett, 125g Zucker, zwei Esslöffel Kakao, 100g Cornflakes und einen Esslöffel Rosinen.

 

Zubereitung

 

 

 

Das Kokosfett in einer Pfanne zerlassen und vom Herd nehmen. Nach und nach den Puderzucker und den Kakao unterrühren. Danach noch die Rosinen und die Cornflakes untermischen.

Zum Schluss die Masse mit einem Teelöffel in kleine Häufchen unterteilen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.

Das Ganze könnt Ihr dann im Kühlschrank kalt werden lassen


 

 

 

Leckere Sahnebonbons

 

Zutaten

 

Für die Sahnebonbons benötigt Ihr 125g Zucker, ein achtel Liter süße Sahne, 30g Margarine oder Butter, einen Teelöffel Honig und ein Päckchen Vanillezucker

 

So wird es gemacht

 

Den Zucker müsst Ihr in einer Kasserolle so lange erhitzen, bis er geschmolzen ist. Aber achtet darauf, dass er nicht verbrennt. Die flüssige Sahne dazugießen und gut durchkochen. Danach Margarine, Honig und Vanillezucker dazugeben.

 

Jetzt könnt Ihr das Ganze so lange kochen lassen, bis sich die Masse vom Topfboden löst. Am besten gebt Ihr die süße Masse zum auskühlen in eine ausgeölte Schüssel.

 

 

Danach wird das Ganze in eine Rolle geformt, in Butterbrotpapier gewickelt und kalt gestellt. Zum Schluss wird die Rolle in bunten Zucker- oder Schokoladenstreusel gewälzt und in kleine Scheiben geschnitten.

 

 

 

 

 

Rosinen-Mandel-Toffees

 

Zutaten

 

Für die Rosinen-Mandel-Toffees benötigt Ihr 180g Zucker, 90g Rosinen und 30g süße Mandeln

 

So wird es gemacht

 

Einfach den Zucker mit drei Esslöffel Wasser in einer Pfanne mit geringer Hitze erwärmen. Sobald sich der Zucker auflöst umrühren. Die Masse goldgelb kochen, vom Herd nehmen und gleich die gehackten Rosinen und die abgezogenen Mandeln unterrühren. Das Ganze auf einem leicht gefetteten Blech oder auf einem Holzbrett ausbreiten und zu einem Quadrat formen. Dieses sollte etwa 15 cm x 15 cm groß sein. Wenn die Masse kalt ist könnt Ihr sie in kleine Würfel schneiden.

 

Die Rosinen-Mandel-Toffees lassen sich am besten in einer Blechdose oder in Klarsichtfolie aufbewahren.

Schokoladen-Ananas-Milch süß und lecker

Schokoladen-Ananas-Milch süß und lecker

 

  • Zutaten
  •  ein Glas Ananassirup oder Ananassaft
  • ein Glas Schokoladensirup
  • 1/4 l Milch

 

Zubereitung

 

Die Zubereitung geht ganz schnell.

Ihr müsst nur alle Zutaten gut verquirlen und in einen Trinkbecher gießen.

Die Schokoladen-Ananas-Milch könnt Ihr heiß oder kalt genießen.

Schmeckt beides sehr lecker.

 

 Tipps &Tricks

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Leckere Schokoladensuppe mit Wildfrüchten

Zutaten

 

(Zutaten für 6 Personen)

  • 200 g Schokolade ( Bitter- oder Vollmilchschokolade )
  • 1 3/4 Liter Milch 
  • 2 Eier
  • 75 g reife Himbeeren
  • 75 g reife Walderdbeeren 
  • 1-2 Esslöffel Zucker

 

Zubereitung

 

Zuerst müsst Ihr die Schokolade in grobe Stücke brechen und mit einem viertel Liter kochend heißer Milch solange verrühren bis sich die Schokolade aufgelöst hat.

Nun könnt Ihr die übrige Milch dazugeben.

Anschließend kocht Ihr die Suppe etwa acht Minuten und gebt nach etwa fünf Minuten die Waldbeeren und die Himbeeren dazu.

mehr lesen 0 Kommentare